-Anzeige-

Facebook FYI: Aktuelle News & Insights


17.04.2018
Facebook: DSGVO-konforme Privacy-Settings
Ab dem 25.05.2018 ist auch für Facebook die DSGVO in der Europäischen Union verpflichtend. Dafür hat Facebook jetzt an seinen Datenschutzeinstellungen geschraubt.

Unter anderem wird die Funktion der Gesichtserkennung vollkommen optional angeboten.

Nutzer im Alter von 13 – 15 Jahren werden für einige Funktionen die Erlaubnis ihrer Erziehungsberechtigten einfordern müssen.

Weitere Infos wie immer direkt an der Quelle.
Quelle: https://newsroom.fb.com/news/2018/04/new-privacy-protections/


28.03.2018
Facebook Targeting: Partnerkategorien abgeschaltet
Über Partnerkategorien wie die Sinus-Milieus von Acxiom.de war es möglich seine Zielgruppe noch genauer als über die von Facebook gelieferten Interessenfilter zu segmentieren.

Wer jetzt für seine FB Ads Menschen aus der Bürgerlichen Mitte, Hedonisten oder Performer targetieren möchte, muss sich also eine eigene Audience herausfiltern. „Kostet eben wieder ein paar Euronen und Zeit.“
Quelle: https://newsroom.fb.com/news/h/shutting-down-partner-categories/


26.03.2018
Mehr lokale News auf Facebook
Nachdem Facebook die Reichweite von News Publishern stark reduziert hat, sollen jetzt, nach einer weiteren Newsfeed-Anpassung, lokale Inhalte weiter oben im Newsfeed der Facebook User angezeigt werden. Ist das eine Freundschaftsanfrage an die Social-Media-Manager in zahlreichen deutschen Verlagen? Wir sind gespannt.
Quelle: https://newsroom.fb.com/news/2018/03/news-feed-fyi-more-local-news-on-facebook-globally/


01.03.2018
Facebook rudert zurück
Facebook begann im Oktober 2017 damit, in insgesamt 6 Ländern, einen separaten Newsfeed, den sogenannten Explore-Feed für Fanpages, zu testen. Durch die Befragung von Usern zu diesem 2. Feed ist herausgekommen, dass die User diese Funktion nicht wollen. Facebook wird daraufhin den Test nicht weiterführen.
Quelle: https://newsroom.fb.com/news/2018/03/news-feed-fyi-ending-the-explore-feed-test/


¯\_(ツ)_/¯
Facebook Gewinnspiele
Jetzt ist es wirklich soweit. Während in einigen FB Gruppen immer noch darüber diskutiert wird, wie die FB-Richtlinien für Gewinnspiele auf Facebook eingehalten werden können, hat Facebook schon längst den Sack zu gemacht.

Während im letzten Jahr darauf geachtet werden musste, dass die Teilnahmevoraussetzungen „Like, Kommentiere, schreibe eine Nachricht an die Fanpage oder poste ein Bild an die Pinnwand der Fanpage“ lauteten, fallen all diese bisher erlaubten Aufforderung in die Kategorie „Engangement Bait“ und können dafür sorgen, dass die Fanpage-Reichweite auf 0 gesetzt wird.

Bisher habe ich wie viele andere Fanpage-Admins diesem Thema kaum Beachtung geschenkt und erstmal beobachtet, ob sich in meinem Facebook-Umfeld Abstrafungen zeigen. Tatsächlich wurde die Seite eines Mittbewerbers abgeschossen und das obwohl der Beitrag über Budget beworben wurde. (Es ging sas Gerücht rum, dass FB bei gesponserten Beiträgen ein Auge zudrücken würde.) Dem ist nicht so!

Kurz: Die Fanpage kann jetzt noch genutzt werden, um ein externes Gewinnspiel anzuteasern, doch macht es kaum noch Sinn, auf der Seite selbst ein Gewinnspiel zu veranstalten, um von Facebook Aktivitäten zu profitieren.
Quelle: https://newsroom.fb.com/news/2017/12/news-feed-fyi-fighting-engagement-bait-on-facebook/


Facebook Klarnamenpflicht
Richtig ist, dass die Nutzungs- und Datenschutzbedingungen vom Berliner Landesgericht im Urteil vom 16. Januar 2018 für unzulässig erklärt wurden. Das heisst aber noch lange nicht, dass die Nummer damit rechtskräftig ist. Wer jetzt seinen alten Fakebot anschmeisst und fleissig Zaubernamenprofile erstellt, wird kein oder nur kurz Glück haben, da diese von Facebook immernoch geächtet werden.

Kurz: Die Klarnamenpflicht bleibt vorerst bestehen. Auch für Gandalf aus dem Elbental. 😉

Facebook FYI: Aktuelle News & Insights
5 (100%) 3 votes

PS: Um den Link zu dieser Seite Freunden zu schicken, kannst Du Dir mit nur einem Klick die...
Artikel-URL kopieren
Teilen per
Facebook
WhatsApp
Hinweis: Sollte ich in diesem Artikel Provisions-Links – auch Affiliate-Links genannt – verwendet haben, sind diese durch „(Provisions-Link)" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält coach-hoffmann.de eine Provision vom Verkäufer, für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Als Amazon-Partner verdiene an qualifizierten Käufen.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Unter Datenschutz erfährst Du mehr dazu.
schließen